Modellautos
Willkommen auf meiner Homepage 55 Jahre Waßmann-Modellbau
Hier entstehen selbstfahrende Automodelle, für die Modellbahnanlage. Sie haben Scheinwerfer, Rücklicht, Blinklicht, eine Rundumbeleutung und Bremslicht. Gesteuert werden sie über einen PC.
Zum Starten und Stoppen der Diashow auf das große Bild klicken !
Batterien, Ladebuche und Schalter werden eingebaut und zu einer Einheit zusammen geschaltet. Ein kleiner Einblick in die Modellautowerkstatt. Hier werden die Modelle zerlegt und für den Betrieb auf der Anlage vorbereitet Sie bekommen eine lenkbare Achse, einen Motor mit Schneckengetriebe und eine Lichtanlage Der Umbau gestaltet sich je nach Modelltyp, manchmal sehr schwierig und erfordert viel Fingerspitzengefühl Nur nicht aufgeben, irgendwann ist es dann doch geschafft und das Modell fährt auf der Bahnanlage. Wer genügend Kleingeld hat, kann sich seine Fahrzeuge fertig umgebaut kaufen. Das Problem ist nur, es gibt keine große Auswahl. Sehen Sie, alles wird einmal fertig. Die Umbauarbeiten haben sich wieder einmal gelohnt. Zuletzt wird die Beleuchtung eingebaut. Der LKW bekommt Scheinwerfer, Rück-, Blink- und Bremslicht. Für 21 Mini-Leuchtdioden müssen 42 Drähte angeschlossen und verlegt werden. Beim Halt vor der Ampel, wird das Bremslicht aktiviert. Mit jedem Umbau wächst die Erfahrung und man traut sich an immer schwierigere Modelle. Spezielle Umrüstteile wie, lenkbare Vorderachse, Motor mit Schneckengetriebe, Schalter, Ladebuchse und Akkus, sind von Conrad. Für die Umrüstung auf Beleuchtung, Rück- Blink- und Bremslicht, kommen mini LEDs von 2x2mm zum Einsatz. Auch von Conrad. Dieser LKW bekommt eine Rundumbeleuchtung, die sich auf der abgedunkelten Anlage toll gestaltet. Hier werden die kleinen Leuchtdioden, die an die feinen Drähte angelötet und eingebaut. Die Fahrzeugbeleuchtung mit Blink- Rück- und Bremslicht sowie die Scheinwerfer, sind eingebaut und funktionsfähig. Der LKW wird auf die Anlage übernommen. Auch hier wieder, vor der Verlegung ein Drähtegrab. Aus Platzgründen sind die Akkus im oberen Kasten eingebaut. Die Elektronik wird zusammengeschaltet und einem Funktionstest unterzogen. Auch dieser Kleinlaster ist fertiggestellt und erstrahlt im Lichterglanz seiner Beleuchtung. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 4 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 4 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 4 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 4 Stunden Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 3 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 3 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 2 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 2 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 2 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 2 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 1,5 Stunden. Dieses Modell ist umgerüstet und hat auf der Bahnanlage eine Fahrkapazität von 1 Stunde. Ausschnitte aus der Modellbahnanlage Ausschnitte aus der Modellbahnanlage Ausschnitte aus der Modellbahnanlage Ausschnitte aus der Modellbahnanlage Ausschnitte aus der Modellbahnanlage Ausschnitte aus der Modellbahnanlage Die normalen Modellautos werden so umgebaut,dass sie selbständig auf der Bahnanlage fahren.
© Waßmann-Modellbau , Webseitenentwicklung und Pflege : Udo Waßmann , Tondernstraße 13 , 22880 Wedel , Tel. 04103-4259 Stand : März 2019
Willkommen auf meiner Homepage 60 Jahre Waßmann-Modellbau